Dorfmeisterschaften

Auch bei den Fußballdorfmeisterschaften waren wir stets aktiv zu Gange. In den Anfangszeiten sogar noch mit Zeltlager.

Grund: Sportheim zu früh zu oder Alkoholpegel zu hoch und heimgehen schwierig.

In der linken Menüleiste erfahren Sie unsere ganze Historie bei den Fußballdorfmeisterschaften mitsamt einem umfangreichen Statistikteil und zahlreichen Bildern.

 

Im ersten Spiel mussten wir gleich gegen den amtierenden Titelträger und Turnierfavoriten von "Minas ElferRaus" antreten. Es entwickelte sich das erwartete Spiel. Der Gegner belagerte unser Tor von der ersten bis zur letzten Sekunde des Spiels. Allerdings stellten sich die "Minas" relativ ungeschickt an und unsere Defensivarbeit war konsequent und aufopferungsvoll. So musste ein abgefälschter Weitschuss zum, zwar verdienten, aber in der Entstehung glücklichem 1:0 Sieg der "Minas" herhalten.

Im zweiten Spiel trafen wir auf den "Brunnring". Es entwickelte sich ein ähnliches Spiel wie unser erstes. Die 1:0 Führung des Brunnrings konnten wir aber postwendend durch unseren Moosi, per Abstaubertor, ausgleichen. Nun war das Spiel ausgeglichen und es entwickelte sich eine spannende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Leider mussten wir in der Schlusssekunde den Treffer zur 1:2-Niederlage hinnehmen. Im letzten Spiel waren die "Kapellenberg-Kicker" unser Gegner. Ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften schenkten sich gegenseitig nichts und hatten auch die ein oder andere Torchance. Das 1:0 erzielte unser Hone mit einem Flachschuss ins lange Eck. Den Sieg hielt unser Genosse im Tor fest. Nach einem Pfostenschuss verhinderte er den Nachschuss von Max Märkle mit einer Jahrhundertparade. Einen Konter konnte wiederum unser Hone in der Schlussminute zum 2:0 Endstand einbauen. In der Endabrechnung erreichten wir somit einen tollen dritten Platz und die Bronzemedaille wurde mit reichlich Sekt gefeiert.

20 Jahre machten wir nun beim Dorfturnier mit. Es ist nun an der Zeit Abschied zu nehmen und ein kleines Resumee zu ziehen. Seit diesem Jahr sind wir der Jahrgang mit den meisten Teilnahmen. Sicherlich eine Leistung auf die wir alle stolz sein können und ein Rekord für die Ewigkeit sein wird. Unsere beste Platzierung in der offenen Klasse konnten wir 2004 mit dem sensationellen Gewinn der Bronzemedaille erreichen. Als Erfinder der "Roten Laterne" haben wir einen Platz in der Dorfturnierhistorie ebenfalls sicher. Außerdem sind wir auch immer noch Rekordtitelträger der "Roten Laterne". Absolutes Highlight war aber sicherlich der Titelgewinn 2011 in der Altersklasse II. Der Titelgewinn wurde am Dorfturnier sowie beim Pokalfest exzessiv gefeiert.

Für die tollen 20 Jahre gilt unser Dank: Dem SVW, den Gegnern, den Zuschauern, den Bedienungen, den Pokalspendern, den Getränkelieferanten, allen unseren Fans und Sponsoren und zu guter letzt uns selbst. Ein Dank an alle unsere Spieler, die, wohl wissend, dass es außer viel Bier/Sekt nicht viel zu holen gab und sich trotzdem tapfer den größtenteils übermächtigen Gegnern gestellt haben. Etliche Niederlagen mit Humor ertragen habt, und den ein oder anderen Sieg gebührend gefeiert habt:      IHR SEID HELDEN !!